Höherer Zusatzbeitrag: Jetzt Kasse wechseln und sparen

Rund jeder vierte gesetzlich Krankenversicherte zahlt ab 2022 mehr Beitrag, denn viele Kassen haben zu Jahresbeginn den Zusatzbeitrag spürbar erhöht. Wer als Betroffener jetzt in eine günstigere gesetzliche Krankenversicherung wechselt, spart Monat für Monat bares Geld.

Krankenkassen, die mit dem regulären Beitragssatz von 14,6 % nicht auskommen, dürfen einen Zusatzbeitrag verlangen. Verschiedene Kassen haben diesen Zusatzbetrag im neuen Jahr zum Teil kräftig angehoben. Erfreulich: Im Fall einer Beitragserhöhung hat man als Versicherter ein Sonderkündigungsrecht und kann zu einem günstigeren Versicherer wechseln, selbst wenn man nur kurz beim bisherigen Anbieter versichert war. Die Sonderkündigung muss bis zum Ende des Monats erfolgen, für den die Kasse den Zusatzbeitrag erhöht, aktuell bis zum 31. Januar 2022. Die Kündigung wird dann mit Ablauf des übernächsten Monats wirksam, also zum 31. März. Niemand muss sich allerdings Sorgen machen, die Sonderkündigungsfrist zu verpassen. Der Grund: Ist man seit mindestens 18 Monaten Mitglied in einer Kasse, kann man auch ohne Beitragserhöhung mit einer Frist von zwei Monaten jederzeit „ordentlich“ kündigen und wechseln. Egal ob Sonderkündigung oder ordentliche Kündigung: Die Wechselformalitäten übernimmt in der Regel die neue Kasse. Einfach die Mitgliedschaft in der neuen, günstigeren Kasse beantragen, die Kündigung der alten Kasse übernimmt dann der neue Anbieter.

Bei der Krankenkassenwahl zählt aber nicht nur der monatliche Beitrag, sondern auch die angebotenen Extras. Die medizinische Grundversorgung ist zwar bei allen Kassen vergleichbar und gesetzlich geregelt, die freiwilligen Zusatzleistungen unterscheiden sich oft jedoch deutlich. Von der Alternativmedizin über die Kostenerstattung für künstliche Befruchtung bis hin zur professionellen Zahnreinigung: Wer einen Wechsel plant, sollte sich informieren, welche Kasse diejenigen Leistungen anbietet, die für ihn persönlich wichtig sind. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der richtigen gesetzlichen Krankenversicherung.

 

XINGFacebookYouTubeInstagram