Optimal versichert bei Unfällen in der Freizeit   

Im Frühling wächst die Lust auf Freizeitaktivitäten und damit auch die Unfallgefahr. Eine gute Unfallversicherung schützt weltweit und rund um die Uhr, wenn Sie bei Freizeitaktivitäten, beim Sport oder auch auf Reisen einen Unfall mit bleibenden Folgen erleiden. Finden Sie jetzt den Tarif, der optimal zu Ihren Bedürfnissen passt.

Neun von zehn Unfällen passieren in der Freizeit, das beweist die Statistik. Betroffene tragen oft dauerhafte Gesundheitsschäden davon, ohne ausreichend abgesichert zu sein. Der gesetzliche Unfallschutz greift nur bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Aktiven Menschen dringend zu empfehlen ist daher eine private Unfallversicherung. Ob Sie für den Ernstfall eine hohe Einmalzahlung oder eine laufende Unfallrente vereinbaren, entscheiden Sie bei Vertragsabschluss selbst. Beide Varianten haben ihre Vorteile: Mit einer einmaligen Kapitalabfindung steht sofort eine hohe Summe zur Verfügung, um notwendige Umbauten der Wohnung oder die Anschaffung eines behinderungsgerechten Fahrzeugs zu bezahlen. Eine laufende Rente wiederum bietet lebenslang planbare Einnahmen, wenn Sie aufgrund eines Unfalls nicht mehr arbeiten können und Ihr Einkommen ganz oder teilweise wegfällt. Versicherbar ist auch eine Kombination von Kapitalabfindung und Unfallrente, auf Wunsch lässt sich sogar eine Todesfallleistung für die Hinterbliebenen vereinbaren.

Neben Einmalzahlung und laufender Rente bieten Ihnen private Unfallversicherer übrigens wertvolle Zusatzleistungen. Dazu gehören Extras wie die Erstattung von Bergungskosten und Rettungsflügen, Haushaltshilfe, Reha-Zuschuss, Tagegeld oder Kostenübernahme für kosmetische Operationen nach einem Unfall. Wichtig: Auch Lebensmittelvergiftungen und Infektionen durch Insektenstiche sollten als versicherte Unfälle anerkannt werden. Tipp: Wählen Sie eine Unfallversicherung mit Progression, bei hohem Invaliditätsgrad erhalten Sie dann deutlich mehr Geld. Beispiel: Falls Sie durch einen Unfall zu 100 % invalide werden, bekommen Sie bei einer Versicherungssumme von 200.000 Euro und einer vereinbarten Progression von 225 % 450.000 Euro vom Versicherer.

 

XINGFacebookYouTubeInstagram